Geschichte

Der Volleyballclub Davos wurde 1973 gegründet.

 

Im gleichen Jahr wurde zum ersten Mal das Internationale Volleyballturnier ausgetragen. Seit mehreren Jahren sind es eher nationale Teams, die Davos Mitte September zum Volleyballmekka der Schweiz machen.

Obschon seit Jahren 40 Teams (20 Damen- und 20 Herrenteams) teilnehmen, steigt die Teilnehmerzahl immer an. 2012 waren es gegen 500 Teilnehmer.

Ein grosses Turnier für einen kleinen Verein:

  • U14 Juniorinnen, ca. 10 Spielerinnen
  • U19 Juniorinnen (inkl. ein paar U14 Spielerinnen), ca. 12 Spielerinnen
  • Damen 4. Liga (inkl. ein paar U19 Spielerinnen), ca. 10 Spielerinnen
  • Damen 3. Liga, ca. 10 Spielerinnen
  • Vorstand, 4 Personen, davon 3 aktive Spielerinnen im eigenen Verein
  • Ehrenmitglieder: 6
  • Total: ca. 40 Mitglieder

 

Zu Beginn des VBC Davos spielte das damalige Herrenteam in der NLB. Viele der damaligen Spieler wechselten von Chur nach Davos. Auch die Damen spielten in einer höheren Liga, 1. Liga. Lange konnte sich das Damenteam in der 2. Liga halten. Durch die saisonale Wechsel war und ist es jedoch schwierig eine Konstanz zu halten. Je nach Saison absolvieren nur vier Spielerinnen im Sommer das Damentraining.